2014

TELEFUNKEN Messestand IFA 2014

2010

Der erste TELEFUNKEN PMP-Player T9HD kommt auf den Markt.

2009

Gründung der TELEFUNKEN Partner Alliance, Berlin.

2007

Die Live Holding AG erh?lt die eingetragenen Waren/Markenrechte von TELEFUNKEN.

1988

Erste Generation des Bundle-Netz-Handyfunkger?ts von AEG-Telefunken für die Deutsche Lufthansa.

1979

Firmierung zur AEG-TELEFUNKEN Aktiengesellschaft.

1978

Entwicklung der ersten Sprachcomputer zum Beispiel mit dem Namen “Oskar”.

1977

Entwicklung des FMS Funkmeldesystem für Polizeimotorr?der.

1972

Der Bereich Unterhaltungselektronik (Rundfunk- und Fernsehger?te) wird ausgegliedert. Eigenst?ndige TELEFUNKEN Fernseh und Rundfunk GmbH mit Sitz in Hannover.

1970

Weltpremiere des audiovisuellen Systems TED (TelevisionDisc). Telefunken entwickelt das mechanische, digitale Speichermedium Mini-Disk, bzw. Mikro-Disk, mit.

1967

Vorstellung zweier Bildbandger?te (s/w und Farbe) nach Tri PAL System auf der IFA. Am 25.8.1967 startet Vizekanzler Willy Brand das Farbfernsehen in Deutschland.

1962

Er?ndung des PAL Farbfernseh-Systems. -Start der Entwicklung und Produktion von Solarzellen für die Weltraumtechnik.

1959

Entwicklung von Telefunken-Gro?rechenanlagen mit den Modellen TR 4 und TR 440 – bis etwa 1985 im Einsatz.

1956

Polizeimesse VRG (Verkehrsradarger?t)

1951

Telefunken produziert den ersten nach dem Krieg neu entwickelten Fernseher vom Typ FE 8.

1950

Telefunken pr?sentiert mit Teleport I (und II) die ersten tragbaren Mobilfunkger?te nach dem zweiten Weltkrieg.

1941

Vor und nach dem Zweiten Weltkrieg war die Telefunken-Gesellschaft die führende deutsche Firma auf dem Gebiet der elektronischen Kommunikation.

1936

Fernsehpionier Prof. Dr. Walter Bruch übertr?gt “live” an der von Telefunken und Emil Mechau gebauten ?Fernsehkanone“ bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin.

1935

Auf der 8. gro?en deutschen Funkausstellung in Berlin werden die ersten fünf ?Magnetophon“ Tonaufzeichnungsger?te vorgestellt.

1932

Die Elektronenr?hre wird erfunden.

1928

Auf der 5. Gro?en Deutschen Funkausstellung in Berlin 1928 stellte die Firma erstmals Fernsehger?te aus.

1925

Telefunken geht auf (Rundfunk)sendung.

1923

Ab 1923 baut Telefunken Rundfunksender bzw. -empf?nger.

1903

Auf Dr?ngen Kaiser Wilhelm II wird am 27. Mai 1903 die Gesellschaft für drahtlose Telegraphie mbH gegründet.

2014

TELEFUNKEN Messestand IFA 2014

2010

Der erste TELEFUNKEN PMP-Player T9HD kommt auf den Markt.

2009

Gründung der TELEFUNKEN Partner Alliance, Berlin.

2007

Die Live Holding AG erh?lt die eingetragenen Waren/Markenrechte von TELEFUNKEN.

1988

Erste Generation des Bundle-Netz-Handyfunkger?ts von AEG-Telefunken für die Deutsche Lufthansa.

1979

Firmierung zur AEG-TELEFUNKEN Aktiengesellschaft.

1978

Entwicklung der ersten Sprachcomputer zum Beispiel mit dem Namen “Oskar”.

1977

Entwicklung des FMS Funkmeldesystem für Polizeimotorr?der.

1972

Der Bereich Unterhaltungselektronik (Rundfunk- und Fernsehger?te) wird ausgegliedert. Eigenst?ndige TELEFUNKEN Fernseh und Rundfunk GmbH mit Sitz in Hannover.

1970

Weltpremiere des audiovisuellen Systems TED (TelevisionDisc). Telefunken entwickelt das mechanische, digitale Speichermedium Mini-Disk, bzw. Mikro-Disk, mit.

1967

Vorstellung zweier Bildbandger?te (s/w und Farbe) nach Tri PAL System auf der IFA. Am 25.8.1967 startet Vizekanzler Willy Brand das Farbfernsehen in Deutschland.

1962

Er?ndung des PAL Farbfernseh-Systems. -Start der Entwicklung und Produktion von Solarzellen für die Weltraumtechnik.

1959

Entwicklung von Telefunken-Gro?rechenanlagen mit den Modellen TR 4 und TR 440 – bis etwa 1985 im Einsatz.

1956

Polizeimesse VRG (Verkehrsradarger?t)

1953

Radar Technology (1958 to 1962 Radar Station at Hamburg harbor).

1951

Telefunken produziert den ersten nach dem Krieg neu entwickelten Fernseher vom Typ FE 8.

1950

Telefunken pr?sentiert mit Teleport I (und II) die ersten tragbaren Mobilfunkger?te nach dem zweiten Weltkrieg.

1941

Vor und nach dem Zweiten Weltkrieg war die Telefunken-Gesellschaft die führende deutsche Firma auf dem Gebiet der elektronischen Kommunikation.

1936

Fernsehpionier Prof. Dr. Walter Bruch übertr?gt “live” an der von Telefunken und Emil Mechau gebauten ?Fernsehkanone“ bei den Olympischen Spielen 1936 in Berlin.

1935

Auf der 8. gro?en deutschen Funkausstellung in Berlin werden die ersten fünf ?Magnetophon“ Tonaufzeichnungsger?te vorgestellt.

1932

Die Elektronenr?hre wird erfunden.

1928

Auf der 5. Gro?en Deutschen Funkausstellung in Berlin 1928 stellte die Firma erstmals Fernsehger?te aus.

1925

Telefunken geht auf (Rundfunk)sendung.

1923

Ab 1923 baut Telefunken Rundfunksender bzw. -empf?nger.

1903

Auf Dr?ngen Kaiser Wilhelm II wird am 27. Mai 1903 die Gesellschaft für drahtlose Telegraphie mbH gegründet.

汤姆高清影院-汤姆官网